Was sind Gründe Luft zu filtern?

Warum Luft filtern?

Was sind Gründe Luft zu filtern?

Wenn Luft verunreinigt ist, können gefährliche Partikel, die bei industriellen Arbeitsprozessen und Medizinische Anwendungen entstehen, in den Blutkreislauf gelangen. Diese können schwere Krankheiten wie Lungenkrebs verursachen. Um dies zu verhindern, ist eine Luftfiltrierung unverzichtbar. 

Luft mag unsichtbar erscheinen, weder schmecken noch riechen und nicht berührt werden können, aber kein Lebewesen kann ohne sie existieren. Ein Mensch kann maximal fünf Minuten ohne Luft überleben. Während das Essen eine bewusste Tätigkeit ist und jeder entscheiden kann, was auf den Tisch kommt, geschieht die Versorgung mit Sauerstoff unbewusst. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, was Sie Ihrem Körper 12 bis 18 Mal pro Minute zuführen? 

Bei verschiedenen Produktions- und medizinischen Prozessen steigt die Konzentration von Schadstoffen in der Luft. Obwohl der menschliche Körper über eigene Filter verfügt, wie z.B. die Flimmerhärchen der Luftröhre und der Bronchien sowie der Lunge, können diese nur einen kleinen Teil der Schadstoffe abbauen. Aufgrund ihrer winzigen Größe von wenigen Mikrometern sind die Partikel für das menschliche Auge fast unsichtbar. Dies führt dazu, dass die Gefahr von Metallstaub, organische Abbrandprodukte und weitere Emissionen unterschätzt wird. 

Das Risiko, schwere Krankheiten wie Lungenkrebs oder Allergien zu entwickeln, ist stark erhöht. Nur ein filterndes Absaugsystem kann die Luft reinigen und das Personal angemessen schützen. 

Eine Klimaanlage bewegt lediglich die Partikel in der Luft, wie ein Küchenmixer.  

Die Belüftung eines Raums sorgt für einen Austausch zwischen Innen- und Außenluft.  In Großstädten sind die Schadstoffwerte jedoch bereits hoch und nähern sich den Grenzwerten von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter, so dass Lüften allein nicht ausreicht. 

Geschützte und ungeschützte Lunge

Was sind Gründe Luft zu filtern?

Investieren Sie in die Zukunft

Investieren Sie in die Zukunft

Auf den ersten Blick scheinen Gesundheit und Sicherheit für viele Arbeitgeber nicht so profitabel zu sein wie zum Beispiel die Anschaffung einer neuen Maschine. Auf lange Sicht erweisen sie sich jedoch als äußerst wichtig. Gesunde und zufriedene Mitarbeiter sind motiviert, engagiert und effizient. Die besten Maschinen und Systeme erfordern besondere Fachkenntnisse von denjenigen, die sie bedienen. 

Als rohstoffarmes Land ist Deutschland auf die Fähigkeiten und das Know-how seiner Menschen angewiesen. Aufgrund des demografischen Wandels wird es bald mehr Arbeitnehmer über 50 als unter 30 geben.  

Das Humankapital eines Unternehmens ist ein Vermögen, das einen unschätzbaren Reichtum an Erfahrung und Fachwissen in sich birgt, der unweigerlich das Wesen des Unternehmens prägt. Die Gesundheit der Mitarbeiter und die Investitionen, die für die Verbesserung der produktiven Fähigkeiten des Einzelnen vorgesehen sind, steigern den Erfolg des Unternehmens. 

Laut einer Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin aus dem Jahr 2006 hängt die dritthäufigste Krankheit mit der Atmung zusammen. Dadurch entstehen jährlich erhebliche Produktionsausfälle von 5,5 Milliarden Euro. [1] 

[1] Quelle: (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, 2007)

Bronchien

Haben Sie noch Fragen?

Unsere große Produktauswahl bietet Anlagen für verschiedene Prozesse und Anwendungen.
Rufen Sie einfach unsere gebührenfreie Nummer 0800 – 8 24 46 24 für weitere Informationen an und erhalten Sie ein unverbindliches, individuelles Angebot.

Unsere Lösungen für

Lösung für Feinstaub

Feinstaub

Feinstaub ist ein Gemisch aus festen und flüssigen mikrometerkleinen Teilchen.


Lösung für Staub und Späne

Staub & Späne

Gefährdungsbeurteilung von Stäuben richtet sich nach physikalischen und biologisch-toxischen Eigenschaften.

Gase - Gerüche - Dämpfe

Gase und Dämpfe verursachen eine Luftbelastung und Gesundheitsgefährdung am Arbeitsplatz.

Medizin &
Ästhetik

Bei medizinischen Behandlungen mit Laser entstehen schädliche Laserrauchpartikel.