TFS-Serie

Gravieren und Lasermarkieren ohne Schadstoffbelastung

Die Anlage kommt im Bereich des Lasermarkierens zum Einsatz. Sie kann auch für das Gravieren mit dem Laser sowie für andere Anwendungen mit mittlerem oder hohem Staubanfall verwendet werden. In dem integrierten SafeLine-Filter können sich schwere Partikel am Boden absetzen ohne die Filterfläche zu belasten. Dies führt zu einer enormen Steigerung der Filterfläche und gleichzeitig einer optimalen Anströmung der Filterpakete. Der SafeLine-Filter ist außerdem in einem Gehäuse untergebracht, das sich beim Wechseln verschließen lässt und somit kontaminationsarm ist. Die differenzierte Überwachung zwischen SafeLine- und Partikelfilter erleichtert die Planung der Wartung, da etwaige Fehler konkret zugeordnet werden können.

Features und Funktionen

Modular ausstatten, flexibel einsetzen und komfortabel handhaben

Spezielles Filterkonzept

Einfache Handhabung und verlängerte Laufzeit

  • Einfache Bedienung

  • H14Partikelfilter für mehr Sicherheit

  • Trennung ultrafeiner Partikel

  • Zurückführung der gereinigten Luft möglich

  • Luftstromgeschwindigkeit

  • Optimierte Kontaktzeiten mit Gasfilter-Granulat

Energiesparend

Besonders leise und umweltfreundlich.

  • Geringe Energiekosten, umweltfreundlich

  • Geräuschreduzierendes Gebläse

  • Geeignet für den Betrieb in geräschsensiblen Umgebungen

  • 65% Energie sparen

Genehmigt und zertifiziert

Abhängig von der Anlage sind verschiedene Genehmigungen erforderlich.

DIN EN ISO 15012-1 vom Institut für Arbeitssicherheit (IFA)

W3 geeignet

Weitere Features im Überblick

Erfasst jedes Schadpartikel

Schadstoffe haben keine Chance.

Werkzeugfreier Filterwechsel

Schnell und reibungsloser Austausch.

  • Keine speziellen Kenntnisse erforderlich 

  • Einfach

  • Kein Werkzeug notwendig

  • Spart Zeit

Leistungsstarker Motor

Elektronisch kommutierte Motoren für volle Leistung und weniger Energieverbrauch.

  • bürstenloser Motor
  • Rotor aus Permanentmagnet
  • Stator aus mehreren Wicklungen
  • Brückenschaltung von MOSFET-Transistoren kommutierende Elektromagnete

Steuerelemente

Einfach zu verstehen und benutzen.

  • Wechsel Start / Stopp

  • Manuelle Geschwindigkeitskontrolle

  • Anlagenstatusanzeige

  • Leistungseinstellung / Stundenzähleranzeige

  • Temperatur- / Turbinenfehleranzeige

  • Filterstatusanzeige

Inspirierende Kontrolle

Permanent volle Kontrolle über die Anlage

  • Manuelle Geschwindigkeitskontrolle

  • Optische und akustische Anzeige der Filtersättigung

  • Leistungsstarke Steuerelektronik

  • Anzeige / Fehlermeldungen

  • Nachrichtenspeicher

  • Parameterierungszugang zur Aktivierung der Spezielfunktionen

  • Sammelfehlerausgang

ATEX

Speziell entwickelt nach ATEX-Richtlinien für die Absaugung explosionsfähiger Stäube (Zone 21 + 22). Die Systeme sind für Gase der Zone 2 geeignet und bieten optimalen Gesundheitsschutz und Sicherheit.

  • Zonenklassifizierung nach ATEX Richtlinie RL99 / 92 / E6 (ATEX 137)

  • Explosionsschutzdokument

  • Entspricht der Kategorie EX II 3 GD

  • Musterexplosionsschutzdokument zur Bewertung der Anlage in Kombination mit der Kundenumgebung

  • Kennzeichnung EX II 2/-Dc IIIC T100°C (FP-Serie), oder EX II 3GD (Gc/Dc) EX IIA T4 / IIIB T120°C (DT-Serie)

Anwendungen

Vielfältig einsetzen für Laser- und Lötarbeiten, Verpackungsvorgänge, Umfüllarbeiten sowie Zufuhr- und Förderprozesse

Lasertechnologie

Mit Laser können Metalle, Hölzer und Kunststoffe bearbeitet werden. Aufgrund der Vielseitigkeit befassen sich Unternehmen intensiv mit der Lasertechnologie. Doch dies steigert nicht nur die Effizienz, sondern lässt unerwünschte Nebenprodukte entstehen, unabhängig von Art und Leistung. Unsere TBH-Anlagen gewährleisten eine sichere Absaugung von Feinstaub und Laserrauch.

Löten

Beim Löten werden zwei verschiedene Materialien durch Schmelzen verbunden. Sie werden eins und so sollte auch Ihr Prozess mit unserer Absauganlage eins werden. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach. Anschließend sind Sie vor schädlichen Partikeln, die beim Löten enstehen, geschützt. 

Elektronik

Hersteller von elektronischen Produkten arbeiten mit kleinen oder winzigen Elementen. Hochgiftige Materialien wie Arsen oder Phosphor werden häufig verwendet, um die Eigenschaften von halbleitenden Substanzen zu modifizieren. Lösungsmittel auf den Mikrochips werden verwendet, um Verunreinigungen zu entfernen, die die Umwelt und die Mitarbeiter belasten.

Schweißen/Schleifen/Schneiden

Schweiß-, Schleif- und Schneidprozesse geben sehr feine Partikel von der zu bearbeitenden Oberfläche ab. Wenn diese gefährlichen Substanzen in der Lunge abgebaut werden, können sie dauerhafte Arbeitsunfähigkeit des betreffenden Mitarbeiters auslösen. Damit dies nicht eintritt, muss Schweißrauch muss effizient abgesaugt werden.

Kunststoffverarbeitung

Fast jede Industrie verarbeitet heutzutage Kunststoffe. Für die sichere Absaugung und Filtration von Schleifstäuben und Dämpfen, die bei der Verarbeitung von Kunststoffen auftreten, sind TBH-Anlagen genau die richtige Lösung. Lassen Sie sich von unserer Qualität überzeugen.

Technisches Glas

Die Glasproduktion ist sehr heiß. Die zum Schmelzen erforderlichen hohen Temperaturen lassen Gase aufsteigen, die große Mengen umweltgefährdender Stoffe enthalten. Die heiße oder kalte Endschicht setzt bei der Säurepolitur Zinn- oder Titanchloride frei, beispielsweise Fluorwasserstoffsäure und Schwefelsäure. Diese müssen notwendigerweise abgesaugt werden, da sie für die menschliche Gesundheit schädlich sind.

Arbeitsprozesse mit Dämpfen/Gasen

Gase sind viel schwieriger abzusaugen als feste Partikel. Aufgrund ihrer chemischen Struktur können sie die meisten Filter problemlos passieren. Spezielle Filter werden benötigt, um Gase richtig und zuverlässig zu extrahieren.

Textilverarbeitung

Kleidung kann kleine Flusen und Fäden verlieren. Diese sind so leicht, dass sie in der Luft durch den Raum schweben und jede Bewegung diese kontinuierlich aufwirbelt. Insbesondere in der Textilverarbeitung ist eine hohe Konzentration dieser luftgetragenen Fasern gegeben. Es gibt auch Chemikalien, die zum Beispiel beim Färben von Kleidung verwendet werden, welche meist gesundheitsschädlich sind und daher abzusaugen sind.

Umfüllarbeiten, Verpackungsvorgänge, Zuführ- / Förderprozesse

Wenn Materialien von einem Ort zum anderen gebracht werden, wie beim Verpacken oder Transportieren, können einige Partikel freigesetzt werden. Vor allem, da sie für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, darf das Risiko nicht unterschätzt werden. Partikel können aus dem Aufwirbeln entstehen. TBH Filter- und Absauganlagen entfernen diese Partikel sicher aus der Umgebungsluft.

Produktdaten

Eckdaten, Geräte und Spezifikation der Serie im Überblick

Schutzklasse 1

Laserbearbeitung mit 30-150W CO2 laser und 10-50W Festkörperlaser

Bürstenloser Motor

Komplett montiert

4 Rollen für fahrbaren Einsatz

Netzkabel

Geräte und technische Daten

TFS 500

Technische DatenEinheitTFS 500TFS 500 Plus
Antriebsart-BürstenlosBürstenlos
Gewichtkg120150
Höhemm13001300
Breitemm540540
Tiefemm730730
Farbe (Gehäuse)-70357035
FilterkonfigurationenTFS 500TFS 500 Plus
Safeline Filter (F7)
Partikelfilter (H14)
Aktivkohle/BAC Filter-
TFS 500 & TFS 1000TFS 500 Plus & TFS 1000 Plus

TFS 1000

Technische DatenEinheitTFS 1000TFS 1000 Plus
Antriebsart-BürstenlosBürstenlos
Gewichtkg120150
Höhemm13001300
Breitemm540540
Tiefemm730730
Farbe (Gehäuse)-70357035
FilterkonfigurationenTFS 1000TFS 1000 Plus
Safeline Filter (F7)
Partikelfilter (H14)
Aktivkohle/BAC Filter-
TFS 500 & TFS 1000TFS 500 Plus & TFS 1000 Plus

Zubehör

TBH-Geräte unkompliziert ergänzen für noch mehr Flexibilität