FPV 202

Standzeiten durch Filterreinigungssteuerung verlängern

Der Filterpatronenvorabscheider wurde entwickelt, um die Standzeiten einer angeschlossenen Filter- und Absauganlage der LN- / GL- /TFS Serie deutlich zu verlängern. Die Anlage ist mit einer selbstreinigenden Filterpatronentechnologie ausgestattet. Mittels Druckluftstöße werden die Stäube auf dem Filter entfernt. Ein separater Sammelbehälter fängt die Schadstoffe auf und entlastet dadurch die eingebauten Filter. Vor allem für große Mengen trockenen Staubs sind die Anlagen bestens geeignet und sorgen für eine effektive Abscheidung. Mit der Steuerelektronik kann die Anlage flexibel in das Gesamtsystem integriert werden. Abhängig von der Anwendung kann ein spezielles Precoatierpulver verwendet werden, um die Filterlebensdauer in Prozessen zu erhöhen, in denen klebrige Partikel abzusaugen sind.

Features und Funktionen

Modular ausstatten, flexibel einsetzen und komfortabel handhaben

Bedienelemente Absauganlage

Steuerelemente

Einfach zu verstehen und bedienen.

  • Externer Start des Filterreinigungsprozesses

  • Parametrierzugriff für die Aktivierung von Kundenfunktionen

  • Visuelle und akustische Anzeige der Filtersättigung

  • Reinigung läuft während Fortschrittsanzeige

  • Filtersättigungsanzeige

Kontrollierte Absaugung

Inspirierende Kontrolle

Ständig komplette Kontrolle über die Anlage.

  • winkelstabiles Display

  • Optische Statuserkennung von weitem sichtbar

  • Manueller Start der Filterpatronenreinigung

  • Filtersättigungsanzeige

  • Reinigungsfortschrittsanzeige auf dem Display

Werkzeugloser Filterwechsel

Werkzeugfreier Filterwechsel

Schnell und reibungsloser Austausch.

  • Keine speziellen Kenntnisse erforderlich 

  • Einfach

  • Kein Werkzeug notwendig

  • Spart Zeit

Weitere Features im Überblick

Filterreinigungssteuerung

Effektive Befreiung von Schadstoffen durch Druckluftstöße.

Einfache Staubentnahme

Ermöglicht schnelle und saubere Entnahme

  • Einfach zu entnehmender Sammelbehälter

  • Staubbeutel für nahezu kontaminationsfreie Staubentnahme

Anwendungen

TBH Absauganlagen für Ihre Prozesse

Lasertechnologie

Laser sind sehr vielseitig. Lasertechnologie erlaubt Metalle, Holz und Kunststoffe zu bearbeiten. Laserdämpfe und Laserstäube sind gesundheitsgefährdend und müssen daher abgesaugt werden. Nur eine Absauganlage für Laserrauch schützt Mitarbeiter optimal vor schädlichen Emissionen und Feinstaub bei Laserprozessen. Mobile Absauglösungen lassen sich zudem leicht bewegen und sorgen für einen Arbeitsplatz frei von Laserrauch.

Zerspanen

In Metallbearbeitungsprozessen entstehen viele Späne. Eine Absaugung beim Fräsen und Zerspanen schützt vor dem Einatmen winziger Partikel, die bei diesen Prozessen sowie beim Drehen, Bohren und Schleifen entstehen. Aufgrund der thermischen Beeinflussung der hergestellten Komponenten dringen Schadstoffe tief in die Lunge ein und können zu schweren Erkrankungen führen. Um das zu verhindern, saugt eine Späneabsauganlage die Späne ab. 

Schweißen/Schleifen/Schneiden

Das Absaugen von Schweißrauch oder Schleifstaub ist äußerst wichtig, da beim Schweißen, Schleifen und Schneiden sehr feine Partikel von der bearbeiteten Oberfläche freigesetzt werden. Wenn diese gefährlichen Stoffe tief in die Lunge eindringen, können sie schwere Krankheiten auslösen. Laut mehreren Schweißrauchverordnungen, sorgt nur eine Absauganlage bei Prozessen wie Schweißen für den optimalen Schutz vor Gefahrstoffen. 

Mechanische Bearbeitung (Schleifen, Entgraten, Fräsen, Bohren, Schneiden)

Die Absaugung während der mechanischen Bearbeitung wie Fräsen oder Zerspanen ist wichtig, da bei diesen Prozessen Stäube, Dämpfe und Gase entstehen. Diese Nebenprodukte müssen extrahiert werden, bevor die enthaltenen winzigen Partikel eingeatmet werden können. Industrielle Absauganlagen filtern Schleifstaub und -dämpfe aus der Umgebungsluft und halten sie frei von Schadstoffen.

Metallverarbeitung

Bei Arbeiten mit Metallen entstehen gefährliche Stäube, die krebserregend sind und gefährliche Explosionen auslösen können. Metallstaub absaugen ist daher besonders wichtig für den Schutz Ihrer Gesundheit. TBH bietet Ihnen noch mehr Flexibilität mit mobiler Absaugtechnik für die Metallverarbeitung.

Produktdaten

Eckdaten, Geräte und Spezifikation der Serie im Überblick

Max. zulässiger Luftstrom 2000 m3/h 

16,2 m2 Filterfläche

50 Liter Staubbehälter

Komplett montiert

4 Rollen für fahrbaren Einsatz

Netzkabel

Geräte und technische Daten

FPV 202

Technische DatenEinheitFPV 202
Antriebsart-
Gewichtkg170
Höhemm1520
Breitemm700
Tiefemm780
Farbe (Gehäuse)-7035
FilterkonfigurationenFPV 202
Filterpatrone BGIA C antistatisch (Staubklasse M) abreinigbar
FPV 202

Zubehör

TBH-Geräte unkompliziert ergänzen für noch mehr Flexibilität