Anwendungen

Unsere Systeme sind fast so vielfältig wie ein Laser

Unsere Systeme sind für spezifische Anwendungen geeignet. Die Filterausrüstung hängt von Ihrem Prozess ab. Bitte wählen Sie Ihre Anwendung und finden Sie heraus, welche unserer Filter- und Absauganlagen für Ihren Prozess geeignet sind. Wenn Sie weitere Fragen haben, können Sie uns gerne eine E-Mail senden.

 

Arbeitsprozesse mit Dämpfen/Gasen

Gase sind viel schwieriger abzusaugen als feste Partikel. Aufgrund ihrer chemischen Struktur können sie die meisten Filter problemlos passieren. Spezielle Filter werden benötigt, um Gase richtig und zuverlässig zu extrahieren.

Mechanische Bearbeitung (Schleifen, Entgraten, Fräsen, Bohren, Schneiden)

Prozesse wie Schleifen, Entgraten, Fräsen, Bohren, oder Schneiden, erzeugen Stäube, Dämpfe und Gase. Diese Nebenprodukte sind abzusaugen, bevor deren winzigen Partikel inhaliert werden und im menschlichen Körper schwere Schäden anrichten können.

Umfüllarbeiten, Verpackungsvorgänge, Zuführ- / Förderprozesse

Wenn Materialien von einem Ort zum anderen gebracht werden, wie beim Verpacken oder Transportieren, können einige Partikel freigesetzt werden. Vor allem, da sie für das menschliche Auge nicht sichtbar sind, darf das Risiko nicht unterschätzt werden. Partikel können aus dem Aufwirbeln entstehen. TBH Filter- und Absauganlagen entfernen diese Partikel sicher aus der Umgebungsluft.

Reinraum

In Reinräumen ist nur eine kontrollierte Menge von Schadstoffen erlaubt. Die Kontamination wird durch die Anzahl der Partikel pro Kubikmeter bei einer bestimmten Partikelgröße angegeben. In praktisch jeder Branche können Partikel die Herstellungsprozesse beeinflussen. In diesen geschlossenen Räumen wird die Partikelkontamination reduziert und Parameter wie Temperatur, Feuchtigkeit und Druck kontrolliert.

Metallverarbeitung

Bei Arbeiten mit Metallen entstehen gefährliche Stäube, die krebserregend sind und gefährliche Explosionen auslösen können. Die Gewinnung von Metallstäuben ist daher besonders wichtig für den Schutz Ihrer Gesundheit. TBH bietet Ihnen noch mehr Flexibilität bei der mobilen Absaugung.

Technisches Glas

Die Glasproduktion ist sehr heiß. Die zum Schmelzen erforderlichen hohen Temperaturen lassen Gase aufsteigen, die große Mengen umweltgefährdender Stoffe enthalten. Die heiße oder kalte Endschicht setzt bei der Säurepolitur Zinn- oder Titanchloride frei, beispielsweise Fluorwasserstoffsäure und Schwefelsäure. Diese müssen notwendigerweise abgesaugt werden, da sie für die menschliche Gesundheit schädlich sind.

Textilverarbeitung

Kleidung kann kleine Flusen und Fäden verlieren. Diese sind so leicht, dass sie in der Luft durch den Raum schweben und jede Bewegung diese kontinuierlich aufwirbelt. Insbesondere in der Textilverarbeitung ist eine hohe Konzentration dieser luftgetragenen Fasern gegeben. Es gibt auch Chemikalien, die zum Beispiel beim Färben von Kleidung verwendet werden, welche meist gesundheitsschädlich sind und daher abzusaugen sind.

Kunststoffverarbeitung

Fast jede Industrie verarbeitet heutzutage Kunststoffe. Für die sichere Absaugung und Filtration von Schleifstäuben und Dämpfen, die bei der Verarbeitung von Kunststoffen auftreten, sind TBH-Anlagen genau die richtige Lösung. Lassen Sie sich von unserer Qualität überzeugen.

Elektronik

Hersteller von elektronischen Produkten arbeiten mit kleinen oder winzigen Elementen. Hochgiftige Materialien wie Arsen oder Phosphor werden häufig verwendet, um die Eigenschaften von halbleitenden Substanzen zu modifizieren. Lösungsmittel auf den Mikrochips werden verwendet, um Verunreinigungen zu entfernen, die die Umwelt und die Mitarbeiter belasten.

Schweißen/Schleifen/Schneiden

Schweiß-, Schleif- und Schneidprozesse geben sehr feine Partikel von der zu bearbeitenden Oberfläche ab. Wenn diese gefährlichen Substanzen in der Lunge abgebaut werden, können sie dauerhafte Arbeitsunfähigkeit des betreffenden Mitarbeiters auslösen. Damit dies nicht eintritt, muss Schweißrauch muss effizient abgesaugt werden.

Zerspanen

In Metallbearbeitungsprozesse fallen viele Späne. Prozesse wie Fräsen, Drehen, Bohren und Schleifen bilden winzige Partikel, die für das Auge oft kaum erkennbar sind. Aufgrund der thermischen Beeinflussung der hergestellten Komponenten dringen Schadstoffe tief in die Lunge ein und können zu schweren Erkrankungen führen.

Löten

Beim Löten werden zwei verschiedene Materialien durch Schmelzen verbunden. Sie werden eins und so sollte auch Ihr Prozess mit unserer Absauganlage eins werden. Die Inbetriebnahme ist sehr einfach. Anschließend sind Sie vor schädlichen Partikeln, die beim Löten enstehen, geschützt. 

Lasertechnologie

Mit Laser können Metalle, Hölzer und Kunststoffe bearbeitet werden. Aufgrund der Vielseitigkeit befassen sich Unternehmen intensiv mit der Lasertechnologie. Doch dies steigert nicht nur die Effizienz, sondern lässt unerwünschte Nebenprodukte entstehen, unabhängig von Art und Leistung. Unsere TBH-Anlagen gewährleisten eine sichere Absaugung von Feinstaub und Laserrauch.