Aerosole

Höchster Schutz vor Aerosolen

Aerosole können Viren und Bakterien enthalten. Seit Corona sind sich die Menschen des Infektionsrisikos vor Aeroslen bewusster als zuvor. Sie wissen, dass diese Bakterien und Viren enthalten und Krankheitserreger übertragen können. Besonders in Zahnarztpraxen, in denen Patienten während einer Behandlung keinen Mund-Nase-Schutz tragen können, ist die Angst vor einer Ansteckung groß.  Ein Speichelsauger reicht nicht zur Erfassung aller möglichen kontaminierten Partikel aus. Eine Luftfiltrationsanlage mit transparenter Erfassungshaube, bietet einen erweiterten Absaugbereich, um Patienten, medizinisches Personal und Ärzte vor Partikel optimal zu schützen. 

Welche Absauganlagen sind geeignet?

Diese Filter- und Absauganlagen sind zur Absaugung von Aerosolen, die Viren wie Corona und Bakterien enthalten können, aus der Umgebungsluft in einem Behandlungs- oder Patientenzimmer geeignet. 

Wenn Sie stark belastete oder größere Räume haben, kontaktieren Sie bitte unseren TBH-Vertrieb. Gemeinsam können wir eine maßgeschneiderte Lösung für Sie erarbeiten.

Präzise Absaugung

Die DF-Serie ist die richtige Lösung für saubere Umgebungsluft in Zahnbehandlungs- und Patientenzimmern. Diese Anlagen filtrieren alle luftgetragenen Partikeln, einschließlich Viren wie Corona, und Bakterien sicher aus der Luft und halten sie in den eingesetzen, leicht austauschbaren Filtern fest.

Für Ihre Sicherheit

Sicher Aerosole und luftgetragene Partikel absaugen

Geprüfte Partikelfilter

MPPS = most penetrating particle size

Coronaviren haben eine Größe von 20 - 160nm, was 0,02 - 0,16µm entspricht. Partikel <0,1µm und >0,3µm werden effektiv zu 100%, schwer abscheidbare Partikel dazwischen zu 99,95% abgeschieden. Kleinere Partikel werden dank der Massenanziehungskraft in den Filtern gehalten.

H13-Filter

H13-Filter = 99,95 % Abscheideleistung

Beeinflussung des Abscheidegrads

  • Höhere Filterfläche

  • Kontaktzeiten erhöhen

  • Volumenstrom reduzieren

  • Kriterien nach EN 1822

  • geprüfte Wirksamkeit nach ISO 15012-1

 

Doppelte Adsorptionskraft

Die Adsorption der gasförmigen Substanzen erfolgt mit Aktivkohle (physikalische Adsorption) und BAC-Granulat (chemische Adsorption).

fangen ergänzend sehr breites Spektrum an Gasen und Gerüchen auf -> Neutralisierung durch chemische Bindung mit auf dem Trägermaterial angebrachten Reaktionsstoff

W3 ausgezeichnet

Coronaviren sind ein Leichtes für diese Anlage. TBH H13-Filter sind nach Kriterien der EN1822, sowie deren Wirksamkeit nach ISO 15012-1 geprüft. Hoher Sicherheitsanspruch ist somit gegeben. Ausgezeichnet mit W3 und dem DGUV-Siegel bieten TBH Filter- und Absauganlagen dreifach Schutz für Mensch, Umwelt und Maschine. Sie sind entsprechend auf der "IFA Positivliste" geführt. TBH ist Spezialist für Laserstäube mit einer bestätigten Abscheideleistung von bis zu 1nm bei Laserprozessen.

Filtermöglichkeiten

 

Mund-Nase-Schutz

Atemschutz-Maske

Absauganlage

Schutzwirkung

Schutz vor Tropfen in der Ausatemluft der tragenden Person; schützt allerdings nicht zuverlässig vor Viren und Bakterien

Schützt tragende Person vor Einatmen kleinster luftgetragener Partikel, filtert min. 78 % Viren oder Bakterien aus der Atemluft der tragenden Person

Schützt vor Viren und Bakterien in der Raumluft, filtert diese bis zu 99,95 %

Eignung

Für medizinisches und pflegendes Personal zum Schutz der Patienten vor Atememissionen

Ohne Ausatemventil: für medizinisches und pflegendes Personal, Rettungs- und Einsatzkräfte zum Schutz vor Übertragung von Viren/Bakterien

 

Mit Ausatemventil: für nicht medizinische Einsätze zum Schutz vor Aerosolen mit Viren/Bakterien

Zum Schutz vor Personen in Warte-, Behandlungszimmern, Büros, öffentliche Einrichtungen;

 

kein Medizinprodukt nach §3 Art. 1 des MPG

Verwendung

Verständliche Handhabung,

Schutz anderer Personen, wenn selbst infiziert

Verwendung der Maske nur nach Unterweisung, sonst keine ausreichende Schutzwirkung

Verständliche Handhabung,

reduziert dank 4-fachem Raumluft-wechsel und H13-Filter stark die Partikelanzahl (=Viren, Bakterien) im Raum

Verwendungsdauer

Nach jedem Einsatz zu entsorgen

Je nach Klassifizierung bis zu 8 Stunden oder zur Wiederverwendung geeignet

Anlage für Dauerbetrieb, Filterwechsel nach Zustandsanzeige

Prüfung

Nach EN 14683, Norm für „Chirurgische Masken“ durch Hersteller

Prüfung nach EN 149, Norm für „Partikelfiltrierende Halbmasken“ durch unabhängige Prüfstelle

Nach EN 1822, Norm für „Schwebstofffilter mit sehr hohem Wirkungsgrad (EPA, HEPA, ULPA)“ durch den Hersteller

Quelle: PM DGUV: Mund-Nase-Schutz ist keine Atemschutzmaske vom 27.03.2020

FAQ Corona

Ja, da das Coronavirus nach aktuellem Wissensstand eine Größe von max. 20-160nm hat und somit größer sind als Laserpartikel (>=10nm), für die unsere Anlagen derzeit hauptsächlich im Einsatz sind. TBH Filter- und Absauganlagen können Coronaviren effektiv absaugen und aus der Luft filtern. So können sich die Viren nicht über die Luft verteilen und auf Oberflächen absetzen, über die sich Personen indirekt mit dem SARS-CoV-2-Virus anstecken können.

H13-Filter von TBH bieten eine sichere, da nach DIN EN 1822 geprüfte, Qualität. Sie filtern 99,95% der schädlichen Partikel (0,1-0,3µm) und somit auch Coronaviren. Im Vergleich hält eine Maske der Klasse FFP3 nach DIN EN 149 lediglich 98%* dieser Partikeln (0,6µm) zurück. In den Empfehlungen der DGUV für den persönlichen Schutz steht daher eine Absaugung noch vor der geeigneten Schutzausrüstung. H13-Filter bieten somit einen ausreichenden Schutz. Sie weißen im Vergleich zum H14 Filter einen geringeren Druckverlust und damit eine bessere Energiebilanz und längere Lebensdauer auf.

*Quelle: Berner Safety

Ja. Bei den eingesetzten H13-Filtern beziehen sich die 99,95% Abscheideleistung auf Partikel der „most penetrating particle size“ (kurz MPPS, oder auf Deutsch „meistdurchdringende Partikelgröße). Das sind Partikel der Größenordnung 0,1 – 0,3µm. Sie stellen sozusagen den „worst case“ für die Abscheideleistung des Filters dar. Partikel, die sich außerhalb dieses Spektrums befinden, also größer oder kleiner sind, werden mittels verschiedener physikalischer Effekte von den Filtern (laut EN1822) zu 100% abgefangen.

Filterstandzeiten sind sehr stark vom Anwendungsfall abhängig und können daher nicht pauschal vorhergesagt werden. 

Generell erfolgt der Wechsel entsprechend der Filterzustandsanzeige am Gerät.

In Medizin/Dental/Ästhetik-Anwendungen müssen die Filter aufgrund der Bakterien/Keimbildung aber in jedem Fall spätestens in Intervallen ½-jährlich gewechselt werden. Unabhängig von der Filterstatusanzeige empfehlen wir folgende Filterwechselintervalle:

Intervall

 
Wöchentlich
Vorfiltermatte austauschen
Halbjährlich
Hauptfilter austauschen

 

Der Austausch erfolgt unabhängig von der Filterstatusanzeige aus folgenden Gründen:

Mögliche Kontamination der Filter mit Viren und das Wachstum von Pilzen und Bakterien auf der Oberfläche. Biologische Verunreinigung kann nicht über die Filteranzeige überwacht werden.

Sättigung der verbauten Aktivkohle mit Prozessgasen sowie deren Alterung (selbst bei geringem Schadstoffanteil). Diese kann nicht über die Filteranzeige überwacht werden.

Gehen Sie für den Filterwechsel in einen anderen Raum und tragen Sie dabei eine ausreichende PSA. Verwenden Sie beim Filterwechsel eine Einmalunterlage. Packen Sie den gebrauchten Filter sofort in die mit der Anlage gelieferten luftdichten Spezialfolie und verschließen Sie diese.

Die Filter- und Absauganlagen sind nach §3 Art. 1 des MPG kein Medizinprodukt, da die Anlagen nicht mit dem Patienten in Berührung kommen. Sie saugen die Partikel aus der Umgebungsluft sicher ab und dienen somit primär dem Arbeits- statt Patientenschutz. Die Anlagen haben keinen therapeutischen Nutzen. Sie benötigen daher keine medizinische Zulassung nach der europäischen Norm DIN EN 60601-1.

Ja, wir haben einen Flyer für Sie vorbereitet. In diesem TBH schützt auch vor Corona PDF​​​​​​​ finden Sie alle Informationen dieser Seite. 

Die Absaugarme lassen sich einfach zerlegen und können anschließend in einer Wanne mit desinfizierende Reinigungslösung (Hinweise des Herstellers beachten) eingelegt werden. Nach kurzer Einwirkzeit die Arme mit einer Nylonbürste reinigen und anschließend desinfizieren (Scheuerdesinfektion).

Für die Effizienz einer Absauganlage ist über die Filterleistung hinaus die richtige Erfassung am Entstehungsort am wichtigsten. Ist diese zu weit von der Quelle der Aerosolbildung entfernt, hilft auch kein hoher Abscheidegrad. Vergleichbar ist das mit einem Sieb, das nur das filtern kann, was hindurchgeht und nicht was daran vorbeiläuft. Da macht es keinen Unterschied, ob eine UV-C Licht-Lampe oder ein anderes antimikrobielles Gerät zusätzlich zur Absaugung verwendet wird. TBH Filter- und Absauganlagen verwenden einen H13-Filter der 99,95% der schwerstabscheidbaren Partikel im Spektrum 0,1µm – 0,3µm, sowie 100% bei größeren und kleineren Teilchen erreichen und bieten daher bereits den bestmöglichen Schutz – nicht nur gegen Partikel, sondern auch gegen Viren und Bakterien.

UV-C Licht-Lampen zur Ergänzung von Absauganlagen sind mit TBH-Filtern nicht notwendig. Für eine effiziente Absaugung ist die richtige Erfassung entscheidend.

U15-Filter (Abscheidegrad 99,9995) haben im Vergleich zu H13-Filter (Abscheidegrad 99,95) einen 3fachen Druckverlust und somit eine schwächere Absaugleistung der Anlage zur Folge. Wesentlich wichtiger als zwei Nachkommastellen beim Abscheidegrad ist jedoch die Erfassung der Aerosole/Partikel an der Entstehungsstelle, für die eine entsprechende Absaugleistung benötigt wird. Ein H13-Filter bietet daher mehr Sicherheit und mehr Effektivität über einen längeren Zeitraum gegen Viren, Bakterien und Aerosole als ein U15-Filter.

Die Anlage wird einsatzfähig geliefert. Nach Installation des Absaugarms ist die Anlage betriebsbereit.

Kontakt & Services

Kontaktieren Sie unsere Hauptgeschäftsstelle oder unseren Kundenservice

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 08:00 - 17:00 Uhr
Freitag 08:00 - 14:00 Uhr

Allgemeine Kontaktinformationen

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten, Dienstleistungen oder zu unserem Unternehmen?

Wir stehen Ihnen bei Fragen und Anregungen jederzeit zur Verfügung: nutzen Sie einfach die Kontaktdaten oder übersenden Sie uns Ihre Anfrage per Kontaktformular!

 

Direkter Kontakt:

Telefon: +49 7082 9473-0
Telefax: +49 7082 9473-20
E-Mail: infotbh.eu

 

Unsere Firmenanschrift:

TBH® GmbH - Absaugtechnik, Filtertechnik, Umwelttechnik
TBH GmbH
Heinrich-Hertz-Str. 8
DE-75334 Straubenhardt

Nutzen Sie unser Kontaktformular

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage benutzt. Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. Datenschutzerklärung anzeigen
Mit * markierte Felder sind Mindestangaben.

Angebot

Angebot / Preisanfrage

Teilen Sie uns einfach mit was genau Sie benötigen. Gerne gestalten wir ein individuelles System entsprechend Ihren Anforderungen und arbeiten ein Angebot für Sie aus. 

Ersatzfilter

Ersatzfilteranfrage

Sie  benötigen einen neuen Filter? Füllen Sie einfach unser Anforderungsformular aus: wir kümmern uns schnellstmöglich um Ihre Anfrage. 

Service

Service oder Supportanfrage

Sie benötigen Hilfe bei der Installation oder wünschen einen Wartungstermin? Wir helfen Ihnen gerne: füllen Sie einfach unser Anfrageformular aus.

Häufig gestellte Fragen

Alles Wichtige auf einen Blick

Filter- und Absauganlagen sind äußerst wichtig, um Sie und Ihre Mitarbeiter gesund zu halten. Sollten Sie Fragen zu diesen Geräten haben, können Sie gerne einen Blick auf unsere für Sie erstellte Liste der am häufigsten gestellten Fragen werfen.

Glossar

Erläuterungen zu den am häufigsten verwendeten Begriffen

Auf unserer Website finden Sie viele Begrifflichkeiten, die möglicherweise nicht jedem geläufig sind. Deshalb haben wir für Sie eine Liste der wichtigsten Begriffe in der Filter- und Absaugstechnologie erstellt.

Gut zu wissen

Das Wesentliche auf den Punkt gebracht

Unsere Filter- und Absauganlagen sorgen für eine sichere Arbeitsumgebung und saubere Luft. Dabei legen wir großen Wert auf Ihre Gesundheit, die Umwelt und auch auf lange Maschinenlaufzeiten. 

Vertreter

Finden Sie als Kunde oder Händler (OEM) Ihren lokalen Ansprechpartner