Modularer Geräteaufbau für den leichten, kontaminationsfreien Filterwechsel

Bei der CR-Serie lassen sich die Filteranlagen je nach Anwendungsfall mit unterschiedlichen Filterkassetten ausstatten.

Skizze eines kontaminationsfreien Z-Filtermoduls in V2A Ausführung
Filterkassette (V2A-Z)
Skizze eines kontaminationsfreien Z-Filtermoduls in MDF Ausführung
Filterkassette (MDF-Z)
Skizze eines kontaminationsfreien A-Filtermoduls in V2A Ausführung
Filterkassette (V2A-A)
Skizze eines kontaminationsfreien ZA-Filtermoduls in MDF Ausführung
Filterkassette (MDF-ZA)

Die Filterkassette beinhaltet das Saugrohr als auch einen auseinanderziehbaren Schutzschlauch (Bild 1). Wird das Saugrohr abgekoppelt, kann sich der Schutzschlauch ein Stück auseinander ziehen, und die Trennstelle wird überspannt (Bild 2). Damit lässt sich der Schutzschlauch über dem offenen Lufteinlass abbinden bzw. verschweißen, sodass der Lufteinlass der Filterkassette weiterhin staubdicht von der Umgebung abgeschirmt ist (Bild 3). Die Entnahme des Filters erfolgt dann durch die vorherige Versiegelung der Kunststoff-Schutzfolie und der Filter kann so entsprechend kontaminationsfrei entnommen werden.

Filterkasette mit Saugrohr und auseinanderziehbarem Schutzschlauch
Schutzschlauch zieht sich auseinander und Trennstelle wird überspannt.
Durch die Überspannung ist der Lufteinlass weiterhin staubdicht, somit kann der Schutzschlauch abgebunden oder verschweißt werden.

Schlauchfolie Safechange

Für eine erhöhte Anforderung an die Sicherheit beim kontaminationsfreien Filterwechsel. Diese Option muss zum gewünschten Filter mitbestellt werden.

Technische Beschreibung

„Flexibler Canister“ Silikonring, exakt in den durch TBH benötigten Abmessungen konfiguriert. Der Canister-Adapter ist ein Silikonring, der im Rahmen der Fertigung durch TBH vor Anbringen der Dichtlippen auf das Anschlussrohr des Absaugarms aufgezogen wird. Die jeweils mit einem eigenen Liner ausgestatteten Filterkassetten werden von dem Zusammenfahren des Systems dicht mit den Nuten des Silkon-Canisters verbunden.

Der Canister (Silikonring) hilft den kontaminationsfreien Filterwechsel durchzuführen.
Canister (Silikonring)
Das Absaugrohr ist eingetaucht und das System in Betrieb. Die Befestigungsschrauben sind fest und müssen vor dem Filterwechsel gelöst werden.
Eingetauchtes Absaugrohr, System in Betrieb
Das Absaugrohr wurde auseinandergezogen und die Konsole wurde an den oberen Anschlag geschoben und die Befestigungsschrauben fixiert.
Auseinandergezogenes Absaugrohr
Der Transfer-Liner wurde zusammengefasst und mit einem SafeSealClip aufgesteckt. Dieser wurde mit einer Verschlusszange verpresst und mit einem Schneidewerkzeug durchtrennt.
Trennung des Transfer-Liner nach Benutzung
Über den seitlichen Eingriff den benutzten Transfer-Liner mit dem durchgetrennten SafeSealClip entfernen. Den neuen Transfer-Liner mithilfe des O-Rings an der oberen Rille des Canisters befestigen. Der Filterwechsel ist somit beendet.
Entnahme des benutzten Transfer-Liners und Befestigung des neuen Transfer-Liners