TBH DENTAL

Anwendung

Für die vielseitigen Anwendungen im Dentalbereich bietet die TBH GmbH ein speziell abgestimmtes Produktprogramm. Die Anlagen wurden dabei unter Berücksichtigung der im Dentalbereich durch Fräs-, Schleif- und Laserschweißarbeiten entstehenden Keramik-, Kunststoff- und Metallstäube mit Partikelgrößen von 0,5 -10µm entwickelt.

Je nach Anwendungsfall und Kundenanforderung können Anlagen aus der BASIC oder aus der PROFESSIONAL Linie gewählt werden. So lässt sich die optimale Lösung zwischen den wesentlichen Funktionen der Anlage und einem ausgezeichneten Preis-/ Leistungsverhältnis finden.

Die Geräte sind in unterschiedlichen Absaugkonzepten, Filterausstattungen und Bedienmöglichkeiten erhältlich. Bei der Entwicklung dieser Geräteserie stand zudem die TBH-bekannte modulare Bauweise der Geräte mit all ihren Vorteilen im Mittelpunkt.

Anwendungsgebiete

  • Laserbearbeitung
  • Schleifarbeiten
  • CAD/CAM-Fräsarbeiten

Features

Funktionsprinzip

Die schadstoffhaltige Luft wird von der Erfassungseinrichtung (Absaughaube, Absaugarm, Schlauch o.ä.) erfasst und direkt oder mittels einer Rohrleitung bzw. flexiblen Schlauchs in das Filtergerät geleitet. Hier werden die Schadstoffpartikel in den verschiedenen Filterstufen entsprechend ihrer Partikelgröße ausgefiltert. Optional lässt sich zudem ein Zyklonvorabscheider vorschalten, der die Filterwechselkosten je nach Anwendungsfall und Partikelgröße um bis zu 80% reduzieren kann. Anschließend kann die gereinigte Luft entweder in den Arbeitsraum zurückgeführt, oder über eine Abluftleitung ins Freie geleitet werden. Durch eine Rückführung in den Arbeitsraum lassen sich einfach die Energiekosten senken.