Fachartikel

Lösungsmittel- und Kleberdämpfe sicher absaugen

Herausgabedatum: 10. November 2014

Zur Reinhaltung der Arbeitsluft in Produktions- und Laborumgebung hat TBH mit dem System DT100/DT150 ein neuartiges, kompaktes Absaugkabinett konzipiert. Die Anlage kommt überall dort zum Einsatz, wo Lackierarbeiten (Spot Repair), Klebevorgänge (Lösungsmittel), Reinigungsarbeiten (Lösungsmittel) oder Umfüllarbeiten (Pulver, Granulate und Flüssigkeiten) durchzuführen sind. Sie wurden als Grundgeräte konzipiert und lassen sich je nach Anwendungsfall mit verschiedenen Aufsätzen zur Erfassung und Absaugung ausstatten.

Veröffentlicht in der Productronic November 2014

Autorin: Marisa Robles Consée, Chefredakteurin Productronic

Filtersysteme für saubere und sichere Arbeitsbedingungen in Reinräumen

Herausgabedatum: 31. März 2013

Reinräume finden unter anderem in der Mikroelektronikproduktion, in Laboren, in der Lebensmittelbranche und in vielen weiteren Bereichen Verwendung. TBH bietet für die ISO-Klassen 3, 5, 7 und 9 allerlei Absauganlagen für die unterschiedlichsten Prozesse an. Die modulare Bauweise erlaubt bei der CR-Serie einen kontaminationsfreien Filterwechsel direkt im Reinraum.

Veröffentlicht in der Productronic April 2013

Autorin: Marisa Robles Consée, freie Redakteurin Productronic

Mobiler Einsatz und Prozess - Qualifizierung in der Produktion

Herausgabedatum: 30. April 2009

Städig steigende Qualitäsanforderungen, die zunehmende Miniaturisierung bei Komponenten und Produkten sowie die immer komplexeren Fertigungsablüfe und -verfahren, haben die Entwicklung der Reinraumtechnik vorangetrieben. Reinräme und zugehöige Reinraumbereiche bilden deshalb zunehmend die Grundlage für die Entwicklung und Herstellung hochwertiger Produkte z.B. in Pharmazie,Leiterplattentechnik, Laser- undGlasfasertechnologie, Mikroelektronik, Feinwerktechnik, Lebensmittelindustrie und Verpackungstechnik.

Veröffentlicht in der Pharma+Food Mai 2009

Autor: Bernd Nauheimer, Export Sales Manager TBH GmbH

Lösungsmittel sicher absaugen

Herausgabedatum: 31. Mai 2008

Beim Arbeiten mit lösungsmittelhaltige Klebern sind die Richtlinien 1999/13/EG zur Begrenzung von Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen, die in bestimmten Anlagen bei der Verwendung organischer Lösungsmittel entstehen, einzuhalten. Je nach Klebstoffart werden hier entsprechende Absauganlagen eingesetzt. So auch bei der zur Nussbaum-Gruppe gehörende Kemptener Maschinenfabrik, einem Anbieter für Mobilhydraulik für die Landmaschinen-, Bau- und Nutzfahrzeugindustrie.

Veröffentlicht in der S&I Juni 2008

Autor: Wolfgang Seibert, Key Account Manager TBH GmbH